Schuhreparatur und Schuhpflege

1. Schuhreparatur

Schuhreparatur

"Wirf deine alten Schuhe nicht weg, ehe du neue hast!" Dank unserer fachgerechten Reparatur und Reinigung strahlt ihr Schuhschmuck wieder fast wie neu!

 

Sie haben bei uns eine beträchtliche Auswahl an Reparaturmöglichkeiten:

  • Absätze
  • Gummi-, Leder- & Stiftabsätze
  • Gleitschutz-, Gummi- & Profilsohlen
  • Rendenbach-Ledersohlen
  • Bodenneuaufbau mit/ohne Doppeln
  • Golfschuhreparatur
  • Fersenfutter, Unterlegen
  • Ecken, Spitzen
  • Kleben, Nähen, Gürtel kürzen
  • Reißverschlüsse
  • Weit- und Dehnarbeiten
  • Nieten, Ösen
  • und vieles andere mehr, fragen Sie einfach bei uns nach!

2. Schuhpflege

Image braucht Pflege

Um möglichst lange Freude an Ihren Schuhen zu haben und eine Schuhreparatur zu vermeiden, ist eine besondere Pflege notwendig. Mit einer großen Produktauswahl der etablierten Marke "Solitaire" bieten wir Ihnen alles, was Ihre Schuhe brauchen. Im Folgenden geben wir Ihnen noch ein paar Pflegetipps für Schuhe und Leder im allgemeinen.


Geheimnisse aus unserer Schuhputz-Trickkiste


Schwarze Streifen, besonders bei hellen Schuhen:

  • Kölnisch Wasser 4711 auf ein Tuch geben und damit behandeln.
  • Feuchttücher vom Drogeriemarkt zum Reinigen verwenden. Der Alkohol öffnet die Poren, das Leder wird dabei aber nicht durchnässt.
  • Falls das Innenfutter abfärbt, mit Nässe-Stop behandeln.

 

Glattleder:

  • Mit Feuchttüchern Staub und Schmutz entfernen.
  • Auf die Nähte Water-protect-special (Imprägnierkonzentrat) gleichmäßig mit einem Pinsel auftragen – auch für Ledersohlen geeignet. Idealerweise über Nacht trocknen lassen. Achtung: Nicht für stark gefettetes Glatt-, Rau- und Hochglanzleder!
  • Mit Buntcreme oder Farbcreme (Brilliant) eincremen. Einziehen lassen. Anschließend mit Glanzbürste oder mit Lammfell polieren.
  • Eine abgestoßene Schuhkappe kann mit Rapid-Schwärze nachgefärbt werden

 

Nubuck-Velour-Wildleder

  • Mit Schaumpflege reinigen. Schaum auf einen weichen Schwamm auftragen, einreiben und dann trocknen lassen.
  • Nubuckpflege farblos oder farbig auftragen und dabei auf die Nähte achten. Falls notwendig, Anwendung wiederholen.
  • Mit Nässe-Stop Sohlenrand und Absatzblock behandeln. Verhindert das Vergrauen der Gummisohle.

 

Bergschuhe-Leder

  • Mit Shoecleaner reinigen, mit kaltem Wasser abspülen und trocknen lassen. Nähte mit Water-Protect behandeln und mit Sport-Wax eincremen.

 

Ledercouch / Ledertasche / Autositze

  • Mit Dampf erwärmen.
  • Anschließend mit Shoecleaner reinigen.
  • Für sanften Glanz mit Creme Naturelle pflegen: Dazu Lotion auf sauberes weiches Tuch auftragen, trocknen lassen und aufpolieren. Ideal auch für Lederbekleidung, Taschen und Möbel.

 

Bayerische Lederhose

  • Entweder die natürliche Patina hinnehmen, oder Waschkonzentrat für Leder und Felle.

 

Lackleder

  • Mit Feuchttüchern reinigen. Entweder mit Buntcreme oder Lacklederöl (farblos oder schwarz) behandeln

 

Effektleder – Vorsicht beim Reinigen!

  • Besonders bei Schuhen vorsichtig sein, die nicht aus echtem Leder bestehen. Effect-Spray von Solitaire benutzen.

 

Glatt-Lederhose / Glatt-Lederjacke

  • Vorsichtig mit Feuchttüchern vom Drogeriemarkt reinigen.
  • Mit Creme Naturelle pflegen.